Schleichende Enteignung: Sparer und Anleger werden schleichend enteignet

Schleichende Enteignung

Die gesetzliche Rente sinkt Es ist allgemein bekannt, dass die gesetzliche Rente immer weiter sinkt. Für jüngere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (ab 1970er Jahrgängen) ist die gesetzliche Rente schon jetzt ein erhebliches Verlustgeschäft, wohingegen Menschen früher von akzeptablen Renditen profitiert haben. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist mit einer weiteren Verschlechterung der Lage zu rechnen. Der Staat … weiterlesenSchleichende Enteignung: Sparer und Anleger werden schleichend enteignet

Diskriminierende Antidiskriminierung – Über den Unsinn von Unisex-Tarifen

Unisex-Tarife - Diskriminierung

Das Versicherungsprinzip Eine Versicherung ist an sich eine sinnvolle Sache. Mit ihr kann man sich vor den finanziellen Auswirkungen größerer und kleinerer Unglücke schützen. Dafür muss man regelmäßig einen gewissen Betrag an die Versicherung abführen. Ein Schaden, der den Einzelnen in den Ruin treiben würde, wird somit beherrschbar. Risiken können im Kollektiv günstiger abgesichert werden … weiterlesenDiskriminierende Antidiskriminierung – Über den Unsinn von Unisex-Tarifen

Kann sich die Riester-Rente lohnen oder ist sie ein bürokratisches Geldgrab?

Riesterrente - Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente reicht nicht mehr Vor knapp 20 Jahren ist dem deutschen Staat aufgefallen, dass das Rentenniveau für normale Angestellte – also solche, die nicht als verbeamtete Staatsdiener arbeiten – keine allzu großen Sprünge im Alter mehr zulässt. Daher wurde seinerzeit ein bürokratisches Ungetüm geschaffen, welches immer mal wieder angepasst worden ist – die … weiterlesenKann sich die Riester-Rente lohnen oder ist sie ein bürokratisches Geldgrab?